Basisch abnehmen
Schön, dass du dich für die basische Ernährung interessierst. Aber vorsichtig! Ich habe durch diese Ernährungsform einiges verloren! Nämlich über 10 kg! Gewonnen habe ich dafür mein Wohlfühlgewicht und ein viel besseres Hautbild. Dazu habe ich diese Ernährungsform beibehalten, weil sie einfach in meinen Alltag passt und ich auf nichts verzichten muss. Ich habe gelernt, worauf ich achten muss und wie ich meine Basen- Balance ganz nebenbei unterstütze.
Wahrscheinlich hast auch du das Wort “Übersäuerung” schon einmal gehört. Mir war damals nicht bewusst, dass zu viele Säurequellen in meinem Alltag vorhanden waren und eng in Zusammenhang mit meinem inneren und äußeren Zustand meines Körpers standen. Geschweige denn wusste ich, was überhaupt genau Säurebildner sind. Jetzt weiß ich aus eigener Erfahrung, dass meine Hautunreinheiten, schlechte Laune und Problemzonen mit meiner säurebildenden Ernährung und Lebensweise einhergingen. Obwohl ich der Meinung war, ich würde mich gesund ernähren. Ich esse jetzt seit über 10 Jahren mal mehr, mal weniger basenüberschüssig, reduziere somit Nahrungsmittel, die Säuren bilden und erhöhe dafür die basischen Lebensmittel. Verzichten muss ich dadurch nicht. Durch basische Ernährung können unsere Mineralstoffdepots wieder aufgefüllt und Säuren reduziert werden.

Die Ursachen für die Entstehung von zu vielen Säuren, sind meistens ein Übermaß an Nahrungsmitteln, die Säuren in unserem Körper bilden, die sogenannten Säurebildner. Säurebildner gibt es aber nicht nur in unserer Ernährungsweise, sondern auch in unserer Lebensweise (z.B. Stress). Fallen diese Säuren im Übermaß an, kann es nicht nur zu Übergewicht, sondern auch zu Haarausfall, Müdigkeit, Neurodermitis, Migräne und zum Beispiel Arthrose kommen.

Abnehmen an den richtigen Stellen

Auch ein erhöhtes Körpergewicht kann mit dem Säure-Basen Haushalt zusammenhängen. Wenn dein Körper mit zu vielen Säuren überlastet ist, kann es sein, dass diese Säuren an Fett und Wasser gebunden werden. Unser Körper hält dann einfach hartnäckig an den Fettpölsterchen fest und es kann zu einem Gewichtsstillstand kommen. Diese Säuren muss unser Körper bei einem Zuviel auch irgendwo einlagern und dies passiert dann u.a. an den Oberschenkeln und äußert sich vielleicht in Problemzonen und Dellen. Auch wenn bei Diäten Gewicht reduziert wird, Problemzonen und Cellulite bleiben meistens hartnäckig. Hier greift die basische Ernährung, denn die neutralisierten Säuren, auch oft „Schlacken“ genannt, die es sich an unseren Problemzonen bequem gemacht haben, können gelöst und reduziert werden. Wir verlieren wahrscheinlich nicht nur Gewicht, sondern können gezielt unsere Problemzonen reduzieren und dazu noch unser Hautbild verbessern.

Die Lösung

Ernähre dich basenüberschüssig und unterstütze damit deinen Säure-Basen Haushalt. Du ernährst dich bereits basisch aber hast trotzdem das Gefühl, dass du übersäuert bist?

Ein Grund kann sein, dass ungünstige Lebensumstände, trotz einer basenüberschüssigen Ernährung, dazu führen können, dass wir uns „sauer“ und „ausgelaugt fühlen. Hinzu kommen noch die Belastungen aus der Umwelt. Über Luft, Wasser, Medikamente und Körperpflegeprodukte können von aussen Stoffe in unseren Körper gelangen, die ihn belasten und nur teilweise wieder ausgeschieden werden können oder die Entgiftungsorgane zusätzlich belasten. Belastende Stoffe für unseren Körper, die über die Haut oder z.B. eingeatmet werden, können u.a. Umweltgifte, Schwermetalle oder Schadstoffe aus Textilien sein. Es befinden sich somit zahlreiche Schadstoffe in unserer Umgebung, die unser Immunsystem und unsere Ausscheidungsorgane belasten  – und das Tag für Tag.

Daher ist es um so wichtiger, nicht nur im Alltag auf eine basenüberschüssige Ernährung zu achten, sondern auch regelmäßig unseren Körper zusätzlich die Möglichkeit der Entlastung zu geben. Somit können wir Einlagerungen im Bindegwebe vorbeugen und reduzieren. Die Unterstützung des Säure-Basen Haushaltes macht daher nicht nur für unsere Gesundheit Sinn, sondern kann sich auch positiv auf die Gewichtsabnahme und den Abbau von eingelagerten Stoffwechselresten auswirken.

Gönne dir basische Lebensmitte, tolle Basenbooster und lege mit einem Basen Reset einen Grundstein für ein erfolgreiches Gewichtsmanagement und gesunde Gewohnheiten.

Foto Credits: Gunda Dittrich – Trias Verlag “Meine Basenernährung”

Entscheide dich für einen individuellen basischen Ernährungsplan gezielt für eine Abnahme:

Oder lege einen Basen Reset ein, für die optimale Basis für gesunde Gewohnheiten:

Der Basen Reset ist ein Ernährungsprogramm und eignet sich besonders in Form einer 9 tägigen Kur, um ungesunde Gewohnheiten zu durchbrechen. Schnell, umkompliziert und alltagstauglich.

Bei einer gesunden Lebensweise spielt auch unser Unterbewusstsein eine entscheidende Rolle. Gerne stehe ich dir auch hier mit tollen Tipps zur Seite, um dein Unterbewusstsein auf eine gesunde Lebensweise auszurichten.

Schreibe mir hierzu gerne eine Email an info@imkekleinert.de.

SCHON GELESEN?

Wenn du gerne liest, dann empfehle ich dir meine Bücher “Meine Basenernährung” und “Basisch to go” zum Nachlesen der Themen rund um die basische Ernährung. Viel Freude damit!

Disclaimer
Ich gebe keine Garantie zu einem Erfolg meiner Dienstleistung und Ernährungsprogramme. Der Erfolg wird bestimmt durch die Zielvorstellung und hängt des Weiteren von der Mitarbeit des Kunden ab. Ich helfe mit Beratungsgesprächen und Ernährungsprogrammen.

Bitte beachte, dass sich meine Coachings ausschließlich an gesunde Menschen richten. Bei Psychosen (z.B. Schizophrenie, Bipolare Störung, Endogene Depressionen…), Persönlichkeitsstörungen, Epilepsie und ähnlichen Anfallserkrankungen, Herzerkrankungen, Erkrankungen des zentralen Nervensystems, Thrombose, Depressionen (bestimmte Arten), ADS (bestimmte Formen), kürzlich vorgefallenem Herzinfarkt oder Schlaganfall, Suchterkrankungen (Drogenabhängigkeit, Alkoholabhängigkeit, Medikamentenabhängigkeit), Einnahme von Psychopharmaka wende dich bitte an hierfür spezielle ausgebildete Therapeuten.

Rechtlicher Hinweis – Keine Heilversprechen

Die auf dieser Homepage aufgeführten Methoden und Verfahren zu den unterschiedlichen Themen stellen kein Heilversprechen dar. Für eine seriöse Arbeit mit Entspannungstechniken und/oder Hypnose ähnlichen Verfahren bin ich verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen, dass ich naturgemäß keine Erfolgsgarantie gewähren kann, d.h. für das Nicht-Eintreten der gewünschten Wirkung übernehme ich keine Haftung. Die Anwendungen ersetzen keinesfalls den Arztbesuch oder / und psychotherapeutische Diagnosen und werden auch nicht zur Behandlung spezifischer Krankheiten angewandt. Ich verordne keine Medikamente und gebe keine Heilversprechen ab. Eine Haftung für eventuelle Folgen der Behandlung ist ausgeschlossen. Als Coach stelle ich keine medizinischen Diagnosen und nehme auch keine medizinischen Heilbehandlungen vor. Es liegt in der Eigenverantwortung der Klienten für eine medizinische Diagnose oder Heilbehandlung einen Arzt oder Psychiater zu konsultieren.